Diese Webseite verwendet Cookies zur Auswertung der Aufrufe. Sie haben auf dieser Webseite die Möglichkeit personenbezogene Daten zu übermitteln. Ihr Besuch auf dieser Webseite kann von externen Unternehmen ausgewertet werden. Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Wohnanlagen am Alaunpark, Dresden-Neustadt Teil 3

Die größte Neusiedlung am Rande des Alaunparks ist schon ein richtiges kleines Stadtviertel mit öffentlichen Plätzen und einer Mischung aus verschiedenen Townhouse-Reihen und Mehrfamilienhäusern. Die Fassadengestaltung setzt auf leuchtende, verspielte Farbflächen, die auch innerhalb der Siedlung die Wohnzeilen unterscheiden. Diese Farbigkeit wird bei der Gestaltung der Außenanlagen aufgegriffen und damit zum prägenden Stilmittel für das Quartier. Sitz- und Spielelemente sind wie zerstreutes Spielzeug über die Plätze verteilt. So entsteht eine leichte, fröhliche und familienfreundliche Atmosphäre. Die Bepflanzung ist ebenfalls ganz besonders: Rankpflanzen wechseln sich mit Spalierobst an den Fassaden ab, geschnittene Hainbuchenhecken werden von Krummholzkiefern aufgelockert und zahlreiche Laubbäume verschiedener Arten beschatten das Ensemble.

Zielsetzung in Kurzform:

  • Identitätsstiftende Siedlungsgestaltung,
  • Abgrenzung der Privatbereiche,
  • Gemeinschaftsflächen für Spiel und Aufenthalt
  • Zuwegung und Erschließung der Anlagen und Gärten,
  • Festlegung von Hausbäumen, Heckentypen und Pflanzungen,
  • hohe Repräsentations- und Aufenthaltsqualität der Außenanlagen

Von uns beplante Elemente:

  • Gemeinschaftsflächen
  • Spielplatz
  • Fuß- und Fahrwege
  • Ausstattungselemente
  • Terrassen und Plätze
  • Müllstellplätze
  • Stellplätze und Zufahrten
Branche: Wohnumfeld
Bauherr: Projektgesellschaft ‚Wohnen Am Alaunpark’
Architekt: Klettarchitekten aus Dresden
Zeitraum: 2013–2017
Umfang: LP 2 bis 8

Weitere Arbeiten, die Ihnen gefallen könnten

Kontakt

Marion Brod-Kilian

Schreiben Sie Marion Brod-Kilian eine E-Mail!